Aktuelles vom Stollenverband

Stollenverband Erzgebirge startet mit „Veilchen“ und neuer Verpackung in die Stollensaison

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Für den Stollenverband Erzgebirge kann die Vorweihnachtssaison losgehen: Erstmals kooperieren die Stollenbäcker mit dem FC Erzgebirge Aue – einem bundesweiten Aushängeschild der Region. Und auch die Bäcker und Konditoren des Verbandes haben in den letzten Monaten an ihrer eigenen Aufstellung für die Stollensaison gefeilt: neue Mitglieder, neue Produkte und eine neue Verpackung.

Mit gemeinsamen Aktionen wollen der Fußball-Zweitligist und die Bäcker aus der Region den „Erzgebirgischen Weihnachtsstollen“ noch bekannter machen: So können die Fans bei den kommenden Heimspielen der „Veilchen“ am 9. November und 1. Dezember im Auer Erzgebirgsstadion das traditionelle Weihnachtsgebäck mit dem Qualitätssiegel auf ihren Platzkarten gewinnen. Weiterhin sind vor Ort ein Stollenverkauf und Präsentationen bei den Vereinssponsoren geplant.

„Als die Stollenbäcker auf uns zukamen, mussten wir nicht lange überlegen: ‚Wir sind Erzgebirge‘ – dafür steht der FCE und der hiesige Weihnachtsstollen. Beide gehören fest zur Region, haben hier eine lange Traditionen und stehen für Qualität“, freut sich Enrico Barth, Marketingleiter des FC Erzgebirge Aue, über die neue „Stollenpartnerschaft“.

Stollenbäcker zünden nächste Vermarktungsstufe

Nach der letztjährigen Einführung des Qualitätssiegels „Erzgebirgischer Weihnachtsstollen“ blickt Verbandspräsidentin Karin Seifert auf produktive zwölf Monate zurück: „Mit jetzt 18 Bäckern und einer Biomühle haben wir unsere Mitgliederzahl bereits verdoppelt. Das zeigt, welche Zugkraft unsere gemeinsamen Vermarktungsaktivitäten entwickeln, die ein Stollenbäcker alleine nicht stemmen könnte.“ Neben dem prägnanten Siegel, welches nur von Verbandsmitgliedern verwendet werden darf, werden die Stollen ab diesem Jahr einheitlich in einem hochwertigen Karton verkauft. Darüber hinaus gibt es den „Erzgebirgischen Weihnachtsstollen“ erstmals auch als Mandelstollen sowie als Rosinenstollen in BIO-Qualität. „Dieser ist in sämtlichen Naturfeinkostläden erhältlich und macht die Adventsspezialität aus dem Weihnachtsland Erzgebirge in ganz Deutschland bekannt“, schaut Verbandsmitglied Thomas Rolle von der gleichnamigen Biomühle optimistisch auf die anstehende Stollensaison.

Erzgebirgischer Weihnachtsstollen mit Siegel bundesweit in aller Munde

Und die Stollenbäcker wollen auch verstärkt die vielen Besucher überregionaler Weihnachtsmärkte von der handwerklichen Qualität ihres Weihnachtsgebäcks überzeugen: Erstmals sind Verbandsmitglieder mit Weihnachtsständen im belgischen Brüssel, im 500 Kilometer entfernten Bochum sowie im bayerischen Veitsbronn vertreten. Zusätzlich präsentiert sich der Verband auf der kulinarischen Messe „Winterträume“: Vom 9. bis 11. November auf Burg Hülshoff im Münsterland sowie vom 16. bis 18. November auf Schloss Faber Castell in Mittelfranken.

Hintergrund Stollenverband Erzgebirge e. V.

Der Stollenverband Erzgebirge e. V. gründete sich 2010 und hat aktuell 19 Mitglieder. Die Mitglieder des Vereins haben das Ziel, mit dem eigens kreierten Qualitätssiegel „Erzgebirgischer Weihnachtsstollen“ sowohl regional als auch überregional mehr Aufmerksamkeit für dieses traditionelle Weihnachtsgebäck zu erzeugen. Das Siegel ist eine eingetragene Schutzmarke und darf nur von Verbandsmitgliedern verwendet werden. Voraussetzungen dafür sind die ausschließliche Produktion des Weihnachtsstollens im Erzgebirge und dessen traditionelle Fertigung. Weiterführende Informationen finden sich auch auf der Homepage des Stollenverbandes Erzgebirge e. V. unter www.originalstollen.de.

 

BLOG SUCHE

DOWNLOAD BEREICH

Kostenlose Downloads und alle Pressemitteilungen zum Stollenverband zum Nachlesen sammeln wir auf den folgenden Unterseiten. Bildmaterial, Informationen oder auch aktuelle Aktionen können Sie bei den Downloads einfach herunterladen.

 
 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. mehr Informationen